Bio


[ger]

Jieun Noh (*1989) studierte Komposition an der Busan Oberschule der Künste und der Chu-gye Universität der Künste in Seoul und schloss diese als Klassenbeste ab. Danach kam sie nach Deutschland und studierte Komposition bei Prof. Oliver Schneller und José María Sánchez Verdú, Gordon Williamson sowie elektronische Musik bei Joachim Heintz an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Im April 2018 begann sie mit dem Exzellentstudiengang an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Ihre Kompositionen wurden in Seoul, Busan, Hannover, Karlsruhe, Lüneburg, Graz, Düsseldorf mit verschiedenen Besetzung aufgeführt. Sie ist Stipendiatin der Stiftung und des Förderes HMTMH und erhielt 2018 und 2020 ein DAAD Stipendium, sowie 2019 ein Kompositionsstipendium des Kulturministeriums Niedersachsen.

%d bloggers like this: